Übersetzungen

Jonathan Maberry: Deadlands – Ghostwalkers

Übersetzt von Carsten Thomas

„Ghostwalkers“ ist ein sogenannter Weird West Roman, kurz gesagt, ein Roman im Wilden Westen mit phantastischen Einflüssen, der in der Welt des Pen & Paper-Rollenspiels Deadlands angesiedelt ist. Der Roman des amerikanischen New York Times Bestseller Autors Jonathan Maberry, der mehrmals den Bram Stoker Award gewonnen hat, gibt eine abgeschlossene, eigene Geschichte im Deadlands-Universum wieder. Meine Übersetzung steht für das erste Deadlands-Machwerk in Romanform in Deutschland.

13876353_10153600226027827_1258703007587100394_nWillkommen in den Deadlands, wo verbitterte Revolverhelden auf verrückte Wissenschaftler und finstere, unirdische Gestalten treffen. Hier, wo das große Beben von 1868 Kalifornien in ein Labyrinth aus vom Meer durchfluteten Höhlen verwandelt hat, wo mit einer geheimnisvollen Substanz Namens »Geisterstein« viele wundersame Steampunk-Erfindungen angetrieben werden und wo die Kugeln blutvergießend durch die Luft pfeifen. In Ghostwalkers wird der Auftragskiller Grey Torrance wortwörtlich von seiner blutigen Vergangenheit verfolgt und landet in der heruntergekommenen Stadt Paradise Falls, wo er in den tödlichen Konflikt zwischen der belagerten Stadt und einem teuflisch brillanten Alchimisten gerät, der fortwährend schreckliche, neue Waffen baut … und eine kleine Armee aus Untoten.

Papierverzierer Verlag

Bestellen auf Amazon

Advertisements